USA in der Klimapolitik weltweit isoliert
Klimawandel/Rainforest Alliance

USA in der Klimapolitik weltweit isoliert

Nachdem Syrien bekannt gegeben hat, dem Pariser Klimaabkommen beitreten zu wollen, sind die USA das weltweit einzige Land, das die multilaterale und verbindliche Vereinbarung ablehnt. Die Rainforest Alliance fordert die Regierung der USA unter Präsident Donald Trump dazu auf, ihre Haltung gegenüber dem Pariser Klimaabkommen unverzüglich zu ändern. Weiterlesen

Dem Klimawandel einen Schritt voraus
Forstwirtschaft/Klimawandel/Landwirtschaft

Dem Klimawandel einen Schritt voraus

Eindrucksvolle Landschaften mit grünen Tälern und steilen, bewaldeten Berghänge prägen das Bild des Hochlandes im Westen Guatemalas. Gleichzeitig ist dies die ärmste Region des Landes. Hinzu kommt: Diese Gegend gilt als eine der am stärksten vom Klimawandel betroffenen Regionen der Welt. Deshalb unterstützt die Rainforest Alliance die dort lebenden Gemeinden und will zu Verbesserungen beitragen. Weiterlesen

Zeit für Klimagerechtigkeit statt wissenschaftlicher Debatten
Klimaschutz

Zeit für Klimagerechtigkeit statt wissenschaftlicher Debatten

Öffentliche Debatten über die Rolle des Klimawandels bei Umweltkatastrophen sind nicht zielführend, ist Nigel Sizer, Präsident der Rainforest Alliance, überzeugt. Denn die Wissenschaft ist sich einig. Unser Fokus in öffentlichen Diskussionen sollte daher den häufig armen Menschen in den anfälligen Regionen gelten – und wie wir sie unterstützen können, appelliert Sizer. Weiterlesen