Rainforest Alliance auf der UN-Klimakonferenz in Bonn

Bonn empfängt zur UN-Klimakonferenz ab dem 06. November 2017 Besucher aus der ganzen Welt. Das große Ziel: Konkrete Maßnahmen zur Anwendung des Pariser Klimaabkommens erarbeiten. Zehn NGOs, darunter die Rainforest Alliance, stellen ein gemeinsames Rahmenwerk zur öffentlichen Diskussion, das die unabhängige Überprüfung und Nachweisbarkeit von Maßnahmen ermöglichen soll.

Studie: Halbe Erdoberfläche muss zur Schutzzone werden

„Wir brauchen ein Pendant des Pariser Klimaabkommens für den Schutz der Artenvielfalt“, fordert Nigel Sizer, Präsident der Rainforest Alliance. Um das sechste große Artensterben zu stoppen, müsste bis zum Jahr 2050 rund die halbe Erdoberfläche zur Schutzzone werden. Das ist das Ergebnis einer Studie, an der auch Nigel Sizer als Koautor mitgewirkt hat. So absurd, wie das für manche vielleicht klingt, ist es aber gar nicht.