Staaten sollten im Kakaosektor kooperieren

Seit 2010 verfolgt die Rainforest Alliance ein Projekt für nachhaltigen Kakaoanbau im Juabeso-Bia Distrikt im Westen Ghanas. Der Nutzen soll einer ganzen zusammenhängenden Landschaft zugutekommen und nicht nur einzelnen Farmen. Dies kann aber nur ein Zwischenschritt sein. Als nächstes bräuchte es Kooperationen zwischen Kakao anbauenden Staaten wie Ghana, Côte d’Ivoire, Liberia und Sierra Leone.

Erfolgreiches Miteinander: die Rainforest Alliance und Forstwirtschaftsgemeinden in Kamerun

Die Rainforest Alliance arbeitet eng mit vielen indigen Dorfgemeinschaften im Kongobecken zusammen, um dabei zu helfen, ihre angestammten Wälder und Landflächen nachhaltiger zu bewirtschaften. Das Team sorgt mit Nachdruck für ein Erstarken örtlicher Gemeinden und unterstützt ihre wirtschaftliche Unabhängigkeit.