Kaffee vom Kilimandscharo – Interview mit einer Farmerin Teil 1

Auf 230 Hektar am Hang des Kilimandscharo auf 1350 bis 1550 Metern Höhe erstreckt sich das Machare Coffee Estate. Erstmals um das Jahr 1930 von dem deutschen Aussiedler Fritz Veit errichtet, lag es 30 Jahre lang in staatlichen Händen. Diese versuchten dem Boden mehr abzugewinnen, als er zu geben bereit war und wirtschafteten die Farm … Weiterlesen Kaffee vom Kilimandscharo – Interview mit einer Farmerin Teil 1

Der neue IPCC-Bericht zeigt die alarmierenden Auswirkungen des Klimawandels

Niemand auf diesem Planeten wird unberührt bleiben von den Auswirkungen des Klimawandels.” Rajendra Pachauri, Vorsitzender des IPCC (Intergovernmental Panel on Climat Change [Zwischenstaatlicher Ausschuss über Klimaveränderung, auch Weltklimarat genannt]). Am 31. März 2014 veröffentlichte das IPCC einen weiteren alarmierenden Bericht über die weitreichenden Auswirkungen des globalen Klimawandels. Der Bericht zeigt auf, dass der Klimawandel bereits heute die landwirtschaftlichen … Weiterlesen Der neue IPCC-Bericht zeigt die alarmierenden Auswirkungen des Klimawandels

Klimasmarter Kaffee

In Guatemala, Honduras und El Salvador begegnen zukunftsgerichtete Bauern den Herausforderungen des Klimawandels und erfüllen die Klimakriterien des Netzwerkes für Nachhaltige Landwirtschaft (SAN). Schon über 200 Kaffee-Farmen, die bereits das Rainforest Alliance Certified™-Siegel tragen, haben sich dazu entschieden, zusätzliche klimasmarte Maßnahmen umzusetzen.