Nachhaltige Forstwirtschaft im Maya-Biosphärenreservat

Das Maya-Biosphärenreservat ist ein Wunder: Es beherbergt endlose Baumkronen, bedeutende archäologische Schätze und eine reiche Artenvielfalt. Das Gebiet erstreckt sich über rund 2,1 Millionen Hektar. Seit 20 Jahren arbeitet die Rainforest Alliance dort mit Gemeinden zusammen, um Wälder zu schützen. Im Gespräch erzählt uns José Román Carrera aus Guatemala von Erfolgen, Herausforderungen und Perspektiven für die Zukunft.

Ein Leben für den Wald: Die Geschichte von José Román Carrera

Für den Schutz der Wälder hat José Román Carrera sogar sein Leben riskiert. „82 Morddrohungen habe ich erhalten“ berichtet er von seiner Zeit in den 90er Jahren, als er dabei half, das Maya-Biosphärenreservat in Guatemala zu errichten. Vor 14 Jahren hat er sich der Rainforest Alliance angeschlossen. Mit seinem unermüdlichen und furchtlosen Einsatz unterstützt er Waldgemeinden in ganz Lateinamerika.