Bericht vom Feld: Auf Deutschlands erster Rainforest-Alliance-zertifizierter Farm

Frische Minze liegt in der Luft als wir den Hof von Rheinlandkräuter betreten - der ersten und bislang einzigen Rainforest-Alliance-zertifizierten Farm in Deutschland. Kurt Graaff, der Besitzer, nimmt uns mit auf einen Rundgang und erzählt vom Familienbetrieb, dem Zertifizierungsprozess und wie es überhaupt zu dieser Idee kam.

Tee aus Sri Lanka: Unkraut als ein Schlüsselfaktor

Sri Lanka wappnet sich gegen den Klimawandel, insbesondere in Form von nachhaltiger Landwirtschaft. Die Rainforest Alliance arbeitet mit der Regierung und dem Privatsektor zusammen, um den Anbau von Tee langfristig aufzustellen. Giri Kadurugamuwa leitet die Arbeit der Rainforest Alliance in Sri Lanka vor Ort und hat sich zum Ziel gemacht, sein Wissen an die rund 450.000 Kleinerzeuger in Sri Lanka weiterzugeben.

„Eltern und ihre Kinder macht es gleichermaßen stolz.“

Im Gespräch mit Dr. Ximena Rueda, Dozentin und Leiterin des Bereichs Nachhaltigkeit an der School of Management der Universidad de los Andes in Bogotá, Kolumbien. Sie forscht unter anderem zu den Auswirkungen von Zertifizierung in der Landwirtschaft. Uns berichtet sie von Ergebnissen zu Rainforest Alliance Certified und was sie vor Ort beobachten konnte.

Lebensbedingungen von Gemeinden in Honduras verbessern

Honduras hat die höchste Entwaldungsrate in Zentralamerika. Außerdem findet sich in hier das größte Einkommensungleichgewicht in ganz Lateinamerika. Etwa ein Fünftel der ländlichen Bevölkerung lebt in extremer Armut. Mit einem Projekt will die Rainforest Alliance einen Beitrag zur Lösung dringender Herausforderungen wie Armut, Entwaldung und die Folgen des Klimawandels leisten.