Was wir tun, und warum

Vor über 30 Jahren begann die Rainforest Alliance ihr Engagement zum Erhalt von Regenwäldern – und der unglaublichen Artenvielfalt, die dort beheimatet ist. Schnell wurde klar, dass ein effektiver Schutz die Zusammenarbeit mit den Menschen erfordert, die vom Wald als Ressource abhängig sind. Nur schwerlich können wir von ihnen erwarten, dass sie ihre Lebensgrundlage aufgeben, wo sie doch ohnehin häufig damit zu kämpfen haben, ihre Familien zu ernähren. Was sie brauchen, sind wirtschaftliche Perspektiven trotz Walderhalt.

Deshalb möchten wir dazu beitragen, nachhaltige Formen der Landnutzung zu entwickeln und umzusetzen. Landwirtschaft ist in den Tropen für über 70 Prozent der Entwaldung verantwortlich. Wir zeigen Farmern, wie sie ihre Erträge auf umweltfreundliche Weise steigern können, sodass sie keine weiteren Wälder zerstören und in Agrarland umwandeln müssen.

Außerdem wären da noch die Folgen des Klimawandels: Dürren, unberechenbare Regenfälle, extreme Wetter – all diese Dinge haben teils massive Auswirkungen auf Farm- und Forstbetriebe. Wir unterstützen die betroffenen Menschen darin, sich an die neuen Bedingungen anzupassen und einen Beitrag zur Abschwächung des Klimawandels zu leisten. Das wiederum bringt uns zurück zum Walderhalt.

Bäume speichern Kohlenstoff aus der Atmosphäre und sorgen so dafür, dass schädliche CO2-Emissionen gebunden bleiben und nicht entweichen. Das kommt natürlich dem Klima zu Gute. Das bedeutet aber auch: Werden Bäume gefällt, verschwindet nicht nur wichtiger Lebensraum, sondern werden Treibhausgase in die Atmosphäre freigesetzt, die zum fortschreitenden Klimawandel beitragen.

Einfach gesagt: Alles ist irgendwie miteinander verbunden. Wir können nicht eine Sache angehen, ohne die Folgen und möglichen Nebeneffekte zu berücksichtigen. Deshalb ist unser Engagement so vielfältig und umfasst z. B.:

Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Tourismus / Latein- und Südamerika, Afrika, Asien / Politik, Unternehmen, indigene Gemeinden / Kaffee, Tee, Kakao und vieles mehr.

Wir machen uns keine Illusionen: Jedes Handeln hat immer seine Grenzen. Alleine kann niemand solche wichtigen und großen Ziele mit globalem Anspruch wie Erhalt der Artenvielfalt, der Wälder und Ökosysteme erreichen. Aber jeder muss ein Stück dazu beitragen: Politik, Wirtschaft, NGOs und jeder Einzelne ist gefragt. Wir leisten unseren Teil.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.