Landwirtschaft/Rainforest Alliance

Schulung von Tee-Kleinerzeugern in Sri Lanka

„Es braucht 325 Jahre bis eine zweieinhalb Zentimeter dicke Bodenschicht entsteht. Diese Schicht wieder zu verlieren, dauert nicht mal eine Minute“, sagt Giri Kadurugamuwa, Programm-Koordinator der Rainforest Alliance in Sri Lanka. Dort engagiert sich die Rainforest Alliance für nachhaltigere Anbaumethoden, unter anderem im Teesektor. Schulungen, Trainings und Expertise richten sich insbesondere an Kleinerzeuger. Viele von ihnen besuchen solche Veranstaltungen zum ersten Mal.

Die Farmer erfahren, wie sie ihre Farmen verantwortungsbewusst bewirtschaften können. Dazu gehört zum Beispiel der adäquate Umgang mit Unkraut: Statt auf chemische Substanzen zurückzugreifen können sie mit anderen Methoden umweltfreundlicher und effektiver Vorgehen. Damit schützen sie nicht nur Wälder, Böden, Gewässer und benachbarte Gebiete, sondern sie steigern auch die Produktivität ihrer Farmen und erzielen signifikant höhere Erträge – und letztlich ein besseres Einkommen.

Mehr im Video:

Mehr Video-Material zur Rainforest Alliance in deutscher Sprache auch auf YouTube.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s