Landwirtschaft/Rainforest Alliance

7 Tipps für ein grünes Halloween

Na klar, Orange und Schwarz sind die klassischen Farben für Halloween. Platz für ein kleines bisschen Grün sollte aber immer sein. Mit diesen sieben Tipps wird Halloween nicht nur gruselig, sondern auch nachhaltig.green-halloween

1. Nachhaltige Schokolade
Heißt es wieder „Süßes oder Saures“, dann wählen Sie Schokolade mit dem grünen Frosch. Das Siegel Rainforest Alliance CertifiedTM darauf, steht für nachhaltig angebauten Kakao. Zertifizierte Farmer schützen Wälder und Böden, erhalten wichtigen Lebensraum für Wildtiere und setzen Maßnahmen zum Wohlergehen der Arbeiter, ihrer Familien und Gemeinden um. Über 13 Prozent des weltweit angebauten Kakaos stammt von Rainforest-Alliance-zertifizierten Farmen. Das entspricht 575.000 Tonnen Kakao.

2. Dekoration aus zertifiziertem Ursprung
Für festliche und gruselige Dekorationen kann Papier und Pappe aus zertifizierter Herkunft verwendet werden – mit Siegel der Rainforest Alliance und/oder dem FSC-Siegel (Forest Stewardship Council). FSC-zertifizierte Holzprodukte stammen aus nachhaltig bewirtschafteten Forstflächen. Sie erhalten die natürliche Artenvielfalt und schützen die Rechte und das Wohlergehen von Arbeitern und Waldgemeinden. Die Rainforest Alliance hat den FSC-Standard mitbegründet und ist der größte FSC-akkreditierte Zertifizierer.

3. Reduzieren und Wiederverwenden
Plastik und nicht wiederverwertbare Materialien lassen sich einfach vermeiden. Süßes einsammeln geht auch mit Rucksäcken oder Stofftaschen. Geschnitzte Kürbisse können auch nach Halloween nützlich sein – z. B. als Blumentopf oder Vogelhäuschen.

4. Bewusst genießen
tumblr_halloweenUnheimlich soll es natürlich nicht wirklich werden. Naschen und Genießen sind aber umso wichtiger. Bunte Leckereien lassen sich auch mit nachhaltigen Zutaten zaubern. Einfach auf Bananen und/oder Schokolade mit dem Frosch-Siegel achten. Übrigens: Erwachsene können zu nachhaltig zertifiziertem Kaffee greifen.

5. Sensibilisieren und lernen
Gerade Kindern ist es wichtig zu vermitteln, woher der Kakao für ihre liebsten Süßigkeiten kommt. Und vor allem: Welche Auswirkungen er auf uns Menschen, die Umwelt und unseren Planeten haben kann. Besuchen Sie Adrien Kouadio, Kakaofarmer in der Côte d’Ivoire – und der Mann hinter unserer Schokolade. Mehr zum nachhaltigen Kakaoanbau gibt es auch hier.halloween

6. Auto stehen lassen
Statt ins Auto zu steigen, lieber zu Fuß auf Tour durch die Nachbarschaft gehen. Das spart schädliche CO2-Emissionen – und vielleicht sogar eine Tankfüllung. Außerdem hilft es, die zusätzlichen Kalorien gleich wieder zu verbrennen.

7. Nachhaltigkeit als Lebensstil
Eine dauerhaft umweltfreundlichere Lebensweise hat selbstverständlich einen größeren positiven Effekt als gelegentliche Handlungen. Viele Dinge lassen sich einfach im Alltag integrieren, wenn wir sie bewusst tun. Das fängt nicht zuletzt bei unserem täglichen oder wöchentlichen Warenkorb an.

green-living_home_recipes

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s