Klimawandel/Rainforest Alliance

Rekordwärme im Jahr 2014

2014 war das wärmste Jahr seit Beginn der regelmäßigen und flächendeckenden Temperaturmessungen im Jahr 1880. Das verkündeten Wissenschaftler der NASA und der NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) und unterstreichen damit eines: Die globale Klimaerwärmung schreitet voran. Bereits in den Jahren 2005 und 2010 wurden jeweils neue Rekordwerte aufgestellt. Außerdem wurden die bislang zehn wärmsten Jahre allesamt seit 1998 registriert.

Von dieser Entwicklung besonders betroffen sind Bauern und Landwirtschaftsbetriebe in den Tropen und Subtropen. Denn die gravierenden Auswirkungen des Klimawandels spüren sie bereits heute. Steigende Temperaturen verändern die klimatischen Bedingungen vor Ort und damit auch die Anbaubedingungen, die auf den Farmen herrschen. In Teilen heutiger Anbaugebiete wird die Kultivierung bestimmter Rohstoffe zukünftig schwieriger und teilweise sogar kaum noch möglich sein. Experten prognostizieren beispielsweise, dass Gebiete in der Côte d’Ivoire und in Ghana – die zwei weltweit größten Kakaoproduzenten – bis zum Jahr 2050 zu trocken für den Kakaoanbau sein werden. Damit Bauern ihre Lebensgrundlage langfristig nicht verlieren, wird es immer wichtiger, dass Farmer ihre Landwirtschaft klimasmart gestalten und sich an zukünftige Klimabedingungen anpassen.

Die Rainforest Alliance unterstützt Farmer und kleine anbauende Gemeinden dabei, sich dieser Herausforderung zu stellen. Um ihnen langfristig zu sicherem Einkommen zu verhelfen, greifen Maßnahmen, die auf soziale und ökonomische Komponenten beschränkt sind, zu kurz. Gerade im Kampf gegen die Folgen des Klimawandels bedarf es einer Umstellung bisheriger Anbaupraktiken hin zu nachhaltiger Landwirtschaft. Denn indem Farmer ihren Anbau klima- und umweltschonend gestalten, orientieren sie ihre Praktiken an besondere regionale Bedingungen. Außerdem sieht das Programm vor, dass Farmer ihre Abhängigkeit von einem einzigen Rohstoff aufgeben, indem sie zusätzliche alternative Pflanzen auf ihrer Farm anbauen. Dadurch werden ihre Erträge – und letztlich auch ihr Einkommen – resistenter gegenüber klimatischen Veränderungen. Dadurch können fruchtbare Böden und sichere Perspektiven auch für zukünftige Generationen gesichert werden.

Wie die Klimaerwärmung vom Weltall aus gesehen aussieht, zeigen auch die Videos der NASA.

2 thoughts on “Rekordwärme im Jahr 2014

  1. Pingback: Experten warnen: Landwirtschaft braucht globalen Wandel | The Frog Blog Deutsch

  2. Pingback: Artenvielfalt – unser Schlüssel zu einer sicheren Zukunft | The Frog Blog Deutsch

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s