Rainforest Alliance

2. Adventsblog

“Am zweiten Tag der Adventszeit schenkt mir meine wahre Liebe zwei Turteltauben…“. So lautet die zweite Strophe des englischen Weihnachtsliedes.
Wie angekündigt betrachten wir diesen Klassiker aus der Sicht der Rainforest Alliance: Statt zweier Turteltauben präsentieren wir euch zwei Schildkröten (engl.: turtles). Denn während Turteltauben in Europa und in anderen Ländern in reichlicher Zahl vorkommen, haben Schildkröten nicht einmal zu Weihnachten ein fröhliches Lied zu singen.

Alle sieben Arten der Meeresschildkröte sind in ihrem Bestand gefährdet. Sie werden von Menschen wegen ihres Fleisches, ihrer Eier und ihres Panzers gefangen, landen als Beifang in Fischernetzen und haben besonders in ihren ersten Lebensjahren eine Menge natürlicher Feinde. Es gibt auch eine gute Nachricht: Viele Menschen rund um den Globus versuchen Meeresschildkröten zu schützen, etwa indem sie spezielle Netze zum Fischen verwenden, Strandbeleuchtung während der Brutzeit abschalten und Schildkröten-Schutzprogramme organisieren.

Hier stellen wir euch zwei besondere Arten dieser gefährdeten Tiere vor:

Grüne Meeresschildkröte (Chelonia mydas)

2. Green Sea Turtle - Photo credit - Alessandro Dona

  • Der Panzer der Grünen Meeresschildkröte zeigt sich in den Farben grau, grün, schwarz und braun. Die Grüne Meeresschildkröte ernährt sich pflanzlich, hauptsächlich von Seegras und Algen. Vermutlich ist es die Ernährung, die das Körperfett der Schildkröte grünlich färbt und ihr den ziemlich passenden Namen verleiht.
  • Sie kann Geschwindigkeiten bis zu 56 km/h erreichen.
  • Sie atmet Luft und kann selbst im Schlaf zwei Stunden unter Wasser verbringen, ohne aufzutauchen und neuen Sauerstoff aufzunehmen.
  • Die Weibchen nisten nachts und legen dabei rund 100 Eier auf ein Mal. Sie kehren hierfür an den Strand zurück, an dem sie geboren wurden, und legen dabei oft riesige Entfernungen zurück.

 

Unechte Karettschildkröte (Caretta caretta)

2. Loggerhead Turtle - Photo credit - Damien du Toit

  • Die Unechte Karettschildkröte ist ein Meeresreptil, das zum Atmen regelmäßig an die Wasseroberfläche kommt. Von der „Echten Karettschildkröte“ unterscheidet sie hauptsächlich ihr wuchtiger Kopf.
  • Ihr durchschnittliches Gewicht beträgt 113 kg. Einige bekannte Exemplare erreichten sogar ein Gewicht von 454 kg.
  • Erwachsene Tiere nutzen ihre kräftigen Kiefer um ihre Beute zu schnappen. Sie ernähren sich von Pfeilschwanzkrebsen, Muscheln und Seeigel. Außerdem von Quallen, deren Tentakel sie überraschenderweise nicht verletzen.
  • Unechte Karettschildkröten findet man auf der ganzen Welt: In tropischen, subtropischen und gemäßigten Gewässern; von Neufundland bis Argentinien im atlantischen Ozean; von Alaska bis Chile im Pazifik.

Erfahre mehr über einige der meistgefährdeten Tiere der Welt, was wir tun, um zu helfen, und was auch du tun kannst.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s