Uncategorized

Abwarten und Tee trinken: Deutschland gegen USA

 

In der Stadt Recife an der Ostküste von Brasilien werden die beiden Top-Teams der Gruppe G; die USA und Deutschland um ihren Platz unter den letzten 16 kämpfen. US-Trainer Jürgen Klinsmann war einst Mentor von Deutschlands Trainer Jogi Löw, als beide im Trainerstab des deutschen Teams waren. Somit lautet die Frage nicht nur, wer wird gewinnen, sondern auch: Wird der Schüler den Lehrer übertreffen?

In der Rainforest-Alliance-Weltmeisterschaft liegt der Fokus des Wettbewerbs auf Wäldern und Teetassen. Deutschland und die USA haben zusammen 15.1 Millionen Hektar Waldland durch die FSC/Rainforest Alliance-Zertifizierung unter nachhaltige Verwaltung gebracht. Durch die steigende Präsenz von Rainforest-Alliance Certified™-Tee in beiden Ländern tun sowohl deutsche als auch US-Fans zugleich auch etwas für die Wälder in tropischen Anbauländern des Tees.

 

Eine Zukunft für die Wälder

Deutschland und die USA können vor allem gemäßigte Laub- und Nadelwälder vorweisen, die durch große, lange Bäume, mit Gestrüpp und Unterholz, gekennzeichnet sind. US-Wälder bieten Lebensraum für eine Vielzahl von gefährdeten Arten, einschließlich dem kultigen Grizzlybär, dem Wolf und dem Fleckenkauz, während Deutschland Heimat für den eurasischen Wolf und den Uhu ist. Was die Prozentzahl der bedeckten Waldfläche angeht, liefern sich die beiden Länder ein Kopf-an-Kopf-Rennen; 33 Prozent (301 Millionen Hektar) der insgesamten Landmasse der Vereinigten Staaten ist bewaldet, verglichen mit 32 Prozent (10,9 Millionen Hektar) in Deutschland.

Geschützte Bereiche in den beiden Ländern erzählen eine andere Geschichte – 48 Prozent von Deutschlands kompletter Landmasse genießen geschützten Status, verglichen mit lediglich 27 Prozent in den USA. Allerdings hat die USA einen Vorteil aufgrund ihrer bloßen Größe, mit dem vierten Rang auf der Liste der Wald-reichsten Länder nach Russland, Brasilien und Kanada und 10 Prozent der weltweit geschützten Landfläche.

Umweltfreundlichen Tee wählen

Obwohl Kaffee das beliebteste koffeinhaltige Getränk in beiden Ländern ist, sind Amerikaner und Deutsche auch große Tee-Trinker, jeweils auf Platz 4 und 5 unter den weltweiten Top-Tee-Märkten. Tatsächlich trinkt der durchschnittliche Deutsche etwa 27,5 Liter Tee im Jahr, während der durchschnittliche Amerikaner 35,2 Liter trinkt, wobei der Letztere eiskalte Versionen bevorzugt.

Die smaragdgrünen Felder einer Tee-Länderei können ein schöner Anblick sein, aber sie sind nicht immer so „grün“ wie sie scheinen. Tee-Anbau kann zu Bodenerosion, exzessivem Wasserverbrauch und Verschmutzung durch Agro-Chemikalien führen und Farmer roden oft Regenwälder, die reich an Biodiversität sind, für Tee-Plantagen und für Feuerholz, das zum Anheizen von Teeblatt-Trocknern benutzt wird. Zusätzlich fehlt es vielen Farmarbeitern an Arbeitssicherheit, anständigen Löhnen, Gesundheitspflege und dem Recht sich zu Organisieren.

Da sie den Einfluss der Tee-Industrie auf die Umwelt erkannt haben, beziehen sowohl kleine als auch große Marken nun Tee von Rainforest Alliance Certified™-Farmen, die umweltfreundliche Methoden, welche Wälder und Wasserwege schützen, nutzen – und unterstützen das Wohlergehen der Arbeiter. Große Marken wie Lipton bieten Rainforest Alliance Certified™ Tee in Deutschland und den USA an. Lipton hat sich sogar dazu verpflichtet 100 Prozent des Tees seiner Teebeutel bis 2015 von zertifizierten Farmen zu beziehen. Zu anderen Marken, die in den USA zertifizierten Tee anbieten, zählen Dunkin Donuts, The Republic of Tea und Yogi Tea, während Teekanne und Cha Teas zertifizierten Tee in Deutschland bereitstellen.

Du willst deinen Beitrag leisten? Geh‘ auf Shop the Frog um Rainforest Alliance Certified™-Produkte in deiner Nähe zu finden und ermuntere deinen örtlichen Supermarkt zertifizierten Tee zu verkaufen! Du kannst auch unsere Arbeit für nachhaltige Landwirtschaft unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s