Rainforest Alliance

Nachhaltige Weihnachtsrezepte

Versuchen Sie doch einmal diese köstlichen Rezepte, sie enthalten alle eine Zutat, die auf einer Rainforest Alliance CertifiedTM-Farm angebaut wurde.

Viel Spaß beim Genießen dieser süßen und nachhaltigen Leckereien von WholeLiving.com. Verwenden Sie Zutaten mit dem Rainforest Alliance Certified™-Siegel* – so können Sie sicher sein, dass die Ware umwelt- und sozialverträglich  angebaut wurde.

Bananen Heidelbeer-Maismehl-Muffins

Zutaten für 12 Stück:

  • Pflanzenöl zum Einfetten
  • ½ Tasse Maismehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Natron
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Mehl; 2 Teelöffel Mehl
  • 1 ½ Tassen zerdrückte, reife Bananen mit Rainforest Alliance Certified™-Siegel* (das sind etwa 3 große Bananen)
  • ½ Tasse Buttermilch
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Ei (Größe L)
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Tasse frische oder gefrorene Heidelbeeren
  • 1 ½ Teelöffel Zucker

Zubereitung:

  1. Backofen auf 190°C vorheizen. Mulden einer Muffinform (12 Mulden) mit Papier-Backförmchen auslegen. Förmchen mit Pflanzenöl einfetten.
  2. Maismehl, Backpulver, Natron, Salz und eine Tasse Mehl mischen. Bananen, Buttermilch, Honig, Zitronensaft, Ei und Vanilleextrakt in einer großen Schüssel verrühren, die Maismehl-Mischung hinzufügen. Die Heidelbeeren mit dem restlichen Mehl mischen und unter den Teig heben.
  3. Den Teig bis zum Rand in die Förmchen füllen und dann mit Zucker bestreuen. Etwa dreißig Minuten backen bis beim Einstechen eines Metallspießes kein Teig mehr anhaftet. Die Muffins in der Form oder auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Dieses Rezept veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Wholeliving.com: http://www.wholeliving.com/133095/banana-blueberry-cornmeal-muffins.

Bananenbrot mit Walnuss und Leinsamen

Zutaten für 8 Portionen:

  • 2 Esslöffel geschmolzene Butter; 1 Teelöffel weiche Butter für die Backform
  • ½ Tasse Vollkornmehl
  • ¾ Tasse Mehl
  • ¼ Tasse Leinsamen
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Natron
  • 1 großes Ei und 1 Eiweiß
  • ½ Tasse brauner Zucker
  • 1 ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • ¾ Tasse zerdrückte, reife Bananen mit Rainforest Alliance Certified™-Siegel* (das sind etwa 2 mittelgroße Bananen)
  • ½ Tasse Walnüsse, grob gehackt und geröstet

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Kastenbackform fetten und beiseite stellen. Das Mehl mit Vollkornmehl, Leinsamen, Salz, Backpulver und Natron vermischen und beiseite stellen.
  2. Nun in einer Schüssel Ei und Eiweiß mindestens 2 Minuten verquirlen. Die geschmolzene Butter, Zucker, Vanilleextrakt und Bananenpüree hinzufügen und so lange rühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Diese mit den trockenen Zutaten gut vermischen. Zuletzt die Walnüsse unterheben.
  3. Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und für ca. 35 Minuten in den Ofen stellen bis das Bananenbrot goldbraun ist und beim Einstechen eines Metallspießes kein Teig mehr anhaftet. Etwas abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen, umdrehen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Dieses Rezept veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Wholeliving.com: http://www.wholeliving.com/131056/banana-bread-walnuts-and-flaxseed


Bananen-Kokosnuss-Cashewcreme-Tarte

Zutaten für den Mantel:

  • 1 ½ Tassen Pekannüsse
  • 1 Prise Salz
  • 1 ½ Tassen entsteinte Datteln
  • 2 Teelöffel Ahornsirup

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Tasse ungesalzene, über Nacht eingelegte und gut abgetropfte Cashewkerne
  • ½ Tasse Wasser
  • 2 Esslöffel und 2 Teelöffel Ahornsirup oder nach Belieben mehr
  • Mark einer Vanilleschote
  • ¾ Tasse getrocknete Kokosraspel
  • 3 oder 4 reife, aber feste Bananen mit Rainforest Alliance Certified™-Siegel*

Zubereitung:

  1. Für den Tarteboden die Pekannüsse in der Küchenmachine zerkleinern, Salz und Datteln hinzufügen und zu einer festen Masse verarbeiten. Den Ahornsirup hinzufügen und alles gut vermischen. Die Masse in einer runden Form gleichmäßig und deckend verstreichen.
  2. Für die Füllung Nüsse im Mixer zu einer Paste verarbeiten. Wasser, Sirup und Vanillemark hinzufügen und mischen bis ein feines Mus entsteht. Zwei Esslöffel der Kokosraspel unterrühren. Alles in die Form füllen und auf der Pekanussmasse verteilen.
  3. Banen schräg in Scheibem schneiden, die Tarte damit belegen, mit restlichen Kokosnussraspeln bestreuen und sofort servieren.

Dieses Rezept veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Wholeliving.com: http://www.wholeliving.com/133418/banana-coconut-and-cashew-cream-tart

Gegrillte Banane mit braunem Zucker, Vanille und Ricottahaube

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Tasse Ricotta
  • ½ Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • ¼ Tasse brauner Zucker
  • ¼ Tasse Zucker
  • 1 Prise grobes Salz
  • 1 ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 4 reife, aber feste Bananen mit Rainforest Alliance Certified™-Siegel*

Zubereitung:

  1. Backofen-Grill vorheizen. Ricotta und Muskatnuss verrühren. Braunen Zucker und Zucker mit Salz und Vanilleextrakt vermischen. Bananen diagonal in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Die Ricottamasse gleichmäßig auf fünf kleine, runde Auflaufformen (Durchmesser ca. 13) verteilen. Die Bananenscheiben kreisförmig auf der Ricottamasse verteilen und leicht eindrücken. Anschließend die Bananen mit Wasser bepinseln und pro Auflaufform zwei Teelöffel des Zuckergemischs aufstreuen. Den Zucker leicht in die Bananen einklopfen, so dass er nicht verklumpt oder verbrennt.
  3. Förmchen für ca. drei bis vier Minuten unter den Grill im Backofen stellen und sofort servieren.

Dieses Rezept veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Wholeliving.com: http://www.wholeliving.com/131085/broiled-brown-sugar-vanilla-bananas-atop-ricotta

Schoko-Haselnuss-Reispudding

Zutaten für 6 Portionen:

  • 2 Teelöffel Kakaopulver
  • ½ Tasse Zucker; 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Tassen fettarme Milch
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Tasse Rundkornreis
  • ¼ Tasse Haselnusslikör
  • 60 Gramm gehackte Schokolade mit Rainforest Alliance Certified™-Siegel*
  • ¼ Tasse Naturjoghurt zum Garnieren; 2 Teelöffel Naturjoghurt
  • Zutaten für den Haselnusskrokant:
  • ½ Tasse geschälte, grob gehackte Haselnüsse
  • 1 Teelöffel leicht geschlagenes Eiweiß
  • 4 Teelöffel Zucker

Zubereitung:

  1. Für den Pudding Kakaopulver, Zucker, Salz und Milch bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren in einer Kasserolle erhitzen. Kurz köcheln lassen, dann vom Herd nehmen.
  2. Butter in einem Topf bei schmelzen, Reis hinzufügen und solange kochen, bis der Reis beginnt glasig werden – ca. 1 bis 2 Minuten. Die heiße Schokoladenmilch hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren leicht aufkochen lassen. Den Herd herunterschalten  und bei geringer Hitze so lange köcheln (ca. 30 Minuten), bis der Reis gar ist und den Großteil der Flüssigkeit aufgesogen hat, dabei gelegentlich umrühren.
  3. Reis vom Herd nehmen und Haselnusslikör und Schokolade hinzufügen. Rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Pudding in eine Schüssel füllen und im Kühlschrank abkühlen lassen. Nach ca. zwei Stunden eine Viertel Tasse Naturjoghurt unterrühren.
  4. Für den Krokant den Ofen auf 150°C vorheizen. Haselnüsse, Eiweißund Zucker verrühren und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig verteilen. 15 Minuten backen, dabei die Haselnussmasse immer wieder wenden. Herausnehmen und erkalten lassen.
  5. Vor dem Servieren den Pudding mit Haselnusskrokant und restlichem Joghurt garnieren.

Dieses Rezept veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Wholeliving.com: http://www.wholeliving.com/130674/chocolate-hazelnut-rice-pudding

Schokoladen-Ingwer-Biscotti

Zutaten:

  • 1 Tasse Mehl
  • 1/3 Tasse Kakaopulver
  • 1 ½ Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 1 Ei (Größe L) und 1 Eigelb
  • ½ Tasse Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • ¼ Tasse Rapsöl
  • ½ Tasse grob gehackte Walnüsse
  • 90 Gramm grob gehackte dunkle Schokolade mit Rainforest Alliance Certified™-Siegel*
  • ¼ Tasse fein gehackter, kandierter Ingwer

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz vermischen. Ei, Eigelb und Zucker zu einer schaumig schlagen, Rapsöl und Vanilleextrakt hinzufügen.
  3. Nach und nach Mehl unter die schaumige Masse mischen. Zuletzt  Walnüsse, Schokolade und Ingwer unterheben.
  4. Teig auf zwei Kastenbackformen verteilen und für 20 backen. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und die Ofentemperatur auf 160°C reduzieren.
  5. Blöcke aus der Form holen und mit einem gezahnten Messer in Scheiben schneiden (ca. 0,5 cm dick). Für weiter 20 Minuten backen. Biscotti nach 10 Minuten wenden. Auf einem Rost auskühlen lassen. Luftdicht verpackt sind die Biscotti bis zu einer Woche haltbar.

Dieses Rezept veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Wholeliving.com: http://www.wholeliving.com/130783/double-dark-chocolate-and-ginger-biscotti

Chai

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 grüne Kardamom-Kapseln, zerstoßen
  • 4 Körner schwarzer Pfeffer
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Zimtstange
  • 1  Stück Ingwer, ca. 4cm, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 2 Tassen Wasser
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 2 Beutel schwarzer Tee mit Rainforest Alliance Certified™-Siegel*
  • ¾ Tasse fettarme Milch

Zubereitung:

  1. Gewürze, Ingwer und Wasser zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit duftet. Zucker einrühren und schwarzen Tee hinzugeben. Den Herd ausschalten und für drei Minuten ziehen lassen.
  2. Während der Tee zieht eine Teekanne mit heißem Wasser wärmen. Den Tee durch ein feines Sieb oder einen Kaffeefilter in die Kanne seien. Die Milch langsam erhitzen, schaumig schlagen und in die Teekanne gießen. Umrühren und servieren.

Dieses Rezept veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Wholeliving.com: http://www.wholeliving.com/131658/homemade-chai

Pochierte Birnen mit dunkler Schokolade

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Stück Ingwer, ca. 2,5 cm, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Esslöffel Honig
  • 4 Tassen Wasser
  • 2 reife Birnen
  • 30 Gramm geschmolzene dunkle Schokolade mit Rainforest Alliance Certified™-Siegel*

Zubereitung:

  1. Ingwer, Honig und Wasser aufkochen, Hitze reduzieren und weitere fünf Minuten köcheln lassen.
  2. Währenddessen die Birnen schälen und der Länge nach halbieren. Mit einem Kugelausstecher oder kleinen Löffel das Kerngehäuse entfernen. Die Birnenhälften vorsichtig in den Topf geben und diesen mit Backpapier abdecken.
  3. Die Birnen – sobald sie gar sind und mit einem Messer leicht eingestochen werden können – mit einem Holzlöffel aus dem Topf nehmen. In einer Schale mit der Flüssigkeit übergießen. Noch warm oder lauwarm servieren.

Dieses Rezept veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Wholeliving.com: http://www.wholeliving.com/132855/poached-pears-dark-chocolate

Würzig-heiße Bitterschokale

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 ml Sojamilch
  • 170 Gramm grob gehackte dunkle Schokolade mit Rainforest Alliance Certified™-Siegel*
  • ½ Teelöffel gemahlener Zimt
  • ¼ Teelöffel gemahlener Kardamom
  • 1 Messerspitze Cayennepfeffer
  • 1 Messerspitze grobes Salz

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Schokolade geschmolzen ist und die Flüssigkeit dampft.

Dieses Rezept veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Wholeliving.com: http://www.wholeliving.com/132070/spiced-hot-dark-chocolate

* Produkte mit dem Rainforest Alliance Certified™-Siegel findet man in Geschäften auf der ganzen Welt.

2 thoughts on “Nachhaltige Weihnachtsrezepte

  1. Wunderbar! Besten Dank – das erweitert, zumindest fürs nächste Weihnachtsfest, die Palette um die Schweizer Knusperkekse meiner Frau um ein Vielfaches…Macht weiter so!!

  2. Pingback: Tolle Weihnachtsrezepte | Weihnachtsmann und Weihnachtsdeko

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s