Biodiversität/Mohammad Rafiq/Rainforest Alliance

Biodiversität erhalten

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat das Jahr 2010 zum Internationalen Jahr der Biodiversität erklärt. So soll auf die ökologischen, sozialen, ökonomischen und kulturellen Konsequenzen des Biodiversitätsverlustes aufmerksam gemacht und das Bewusstsein für die Wichtigkeit dieses Themas gestärkt werden.
Seit dem 18. Oktober 2010 findet in Nagoya, Japan, die 10. Vertragsstaaten­konferenz (engl. Conferenze of the Parties; COP 10) zur Biodiversitäts-Konvention statt. Dieses Übereinkommen über die biologische Vielfalt, (engl. Convention on Biological Diversity, CBD) wurde 1992 auf einer Konferenz der Vereinten Nationen zu Umwelt und Entwicklung (UNCED) ausgehandelt und hat inzwischen 191 Vertragspartner. Die drei Hauptziele der CBD sind der Erhalt der biologischen Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, ihren Lebensräumen und genetischer Diversität, die nachhaltige Nutzung von natürlichen Ressourcen und die gerechte Aufteilung der Gewinne und Vorteile, die aus der Nutzung natürlicher Ressourcen entstehen.
Den Regierungsvertretern allein wird es kaum gelingen, die hohen Erwartungen an sie zu erfüllen. NGOs, Wirtschaft und Gesellschaften sind ebenso gefordert, sich für den Erhalt der Artenvielfalt und ihrer Lebensräume einzusetzen. Die Rainforest Alliance beteiligt sich als Experte an einigen der zahlreichen Veranstaltungen, die im Rahmen der COP 10 stattfinden. Mohammad Rafiq, Rainforest Alliance Senior Vice President, wird über die Verantwortung und die Möglichkeiten sprechen, die der private Wirtschaftssektor hat, seinen Beitrag zum Schutz der Biodiversität zu leisten.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s