SAN

Und jetzt noch einmal alle zusammen – letzte Runde der Public Consultations (Öffentlichen Beratungen)

Die zweite und letzte Runde der großen Public Consultations, der Öffentlichen Beratungen zur vollständigen Neufassung des SAN-Standards hat inzwischen begonnen. Auf der ganzen Welt werden Kommentare und Anregungen zum neuen Standard für Nachhaltige Landwirtschaft gesammelt und fließen in die endgültige Fassung mit ein, die dieses Jahr noch veröffentlicht werden soll. Während sich jede Person und Institution auch online an diesem demokratischen Gestaltungsprozess beteiligen kann, gibt es in 14 Ländern auf 4 Kontinenten Präsenz-Workshops, in denen Umweltschützer, sozial engagierte Experten, Händler, Verbraucher und Erzeuger sowie Wissenschaftlern die Kriterien der künftig wohl 12 Nachhaltigkeits-Prinzipien kritisch bewerten und Lösungsoptionen diskutieren können.

Die Workshops für Deutschland in Frankfurt, für Groß-Britannien in London und für die Niederlande in Amsterdam haben wieder viele hilfreiche und spannende Erkenntnisse gebracht. Diskutiert wurden neben der neuen Struktur des Standards auch brennende Fragen zu Themen wie Living Wage, Prämien-Transparenz und GMOs. Insgesamt gehören diese spezifischen Public Consultations zu den aufwendigsten, die eine NGO vermutlich je angeschoben hat. Das Ziel dahinter ist, einen noch anspruchsvolleren Nachhaltigkeits-Standard zu entwerfen, der die Tropen langfristig schützt und den Menschen ein besseres Leben ermöglicht, der gleichzeitig aber auch konkret anwend- und nachprüfbar sein muss.

Grupe2BeiDerArbeit2

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s