Rainforest Alliance

Reaktion der Rainforest Alliance auf den Film „Shady Chocolate“

Die Rainforest Alliance ist bestürzt über die Darstellungen, die im Film „Shady Chocolate“ (Schmutzige Schokolade II) wiedergegeben werden. Wir erkennen aber die gute Absicht von Regisseur Miki Mistrati und seinem Team an, die Aufmerksamkeit auf systemische und tief verwurzelte Probleme im Kakao-Sektor in Regionen wie Westafrika und anderen im Film hervorgehobenen Staaten zu richten.

Wir sind überzeugt, dass unabhängige Zertifizierungssysteme wie Rainforest Alliance Certified äußerst wichtig sind, um Lösungen für ökonomische, ökologische und soziale Fragen, einschließlich Kinderarbeit, anzubieten. Letztlich wird der Beweis ihrer Wirksamkeit auf Kakaoplantagen und in Kakao-Gemeinden auf der ganzen Welt erbracht. Eine unabhängige Studie, die in den Jahren 2009 bis 2011 von COSA (Ausschuss für Nachhaltigkeitsbewertungen) durchgeführt wurde, untersuchte die Auswirkungen der Rainforest-Alliance-Zertifizierung auf Kakaoanbaubetriebe in der Côte d’Ivoire.  Sie stellt fest, dass Farmen nach der Umsetzung  von nachhaltigen Techniken und der sich daran anschließenden Zertifizierung  ihre Erträge um 70 Prozent steigern konnten. Das Nettoeinkommen war fast vier Mal höher als bei nicht-zertifizierten Kontrollfarmen. Die Studie beschreibt auch die Vorteile der Zertifizierung für die Umwelt, etwa Boden- und Gewässerschutz, und für die Menschen, z.B. durch höhere Bildungsabschlüsse. Über 50 Prozent der Kinder auf zertifizierten Farmen haben die ihrem Alter entsprechende Schulstufe erreicht im Vergleich zu nur 13 Prozent bei nicht-zertifizierten Farmen. Obwohl 50 Prozent für sich alleine ein guter Wert ist, zeigt es allerdings auch, dass noch nicht alle Kinder auf dem gewünschten Bildungsniveau sind.  Grundsätzlich erlaubt es die  Rainforest-Alliance-Zertifizierung nur unter sorgfältig definierten Regeln, dass Jugendliche in Familienbetrieben mithelfen.

Der Film zeigt einen bereits verblassten Schriftzug der Rainforest Alliance an einem verwitterten Schild am Straßenrand in einer Region der Côte d’Ivoire, in der die Rainforest Alliance Projekte durchführte, um die sozialen und ökologischen Bedingungen zu verbessern. In der selben Sequenz zeigt der Film Kinder, die auf einer Farm mit Macheten arbeiten.

Das betreffende Projekt wurde im Jahr 2010 abgeschlossen und im November 2011 unabhängig evaluiert. Die Überprüfung ergab signifikante Einkommenssteigerungen (von über 70 Prozent) und eine deutliche Verbesserung der Bildungsangebote sowie 80 Prozent weniger Fälle von missbräuchlicher Kinderarbeit. Der Film macht nicht transparent, ob die spezifische Farm, die vom ivorischen Journalisten besucht wurde, Teil des Projektes war und/oder den weiteren Weg zu einer Zertifizierung beschritt. Um weitere Informationen zu erhalten, haben wir die Film-Produzenten kontaktiert. Damit wir die Verstöße ahnden können, müssen wir wissen, um welche Farm es sich handelt.

Durch den Kauf von Schokolade, die das Siegel mit dem grünen Frosch der Rainforest Alliance trägt, können Konsumenten und Konsumentinnen sicher sein, ein robustes, transparentes und effektives Zertifizierungssystem zu unterstützen. Wir versichern, dass die Rainforest Alliance unermüdlich weiter daran arbeitet, die natürlichen Ressourcen zu schützen und das Leben von Hunderttausenden davon abhängiger Bauern, ihrer Familien und Gemeinschaften zu verbessern. Erfahren Sie mehr über den Standard des SAN – Sustainable Agriculture Network/ Netzwerk für nachhaltige Landwirtschaft, die Basis für die Rainforest-Alliance- Zertifizierungen. Erfahren Sie auch mehr über die Organisationen in den Kakao-Anbauländern, welche die Standards ausarbeiteten.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s